Gemeinde Frittlingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

15°C

Seiteninhalt

Die Artikel in der Übersicht

Immissionsschutzrechtliches Genehmigungsverfahren für ein Vorhaben der Benne Agrar & Energie GbR

Immissionsschutzrechtliches Genehmigungsverfahren für
ein Vorhaben der Benne Agrar & Energie GbR, Flurstücke
Nrn. 3199, 3200 und 3221, Gem. Frittlingen

Auslage der Antragsunterlagen im Rathaus Frittlingen vom 11.09. - 10.10.2017

Die Benne Agrar  Energie GbR, Frittlingen, hat die immissions-
schutzrechtliche Genehmigung für die Änderung und Ertüch-
tigung der bestehenden Biogasanlage beantragt. Gleichzeitig
wurde hierfür ein Antrag auf Zulassung des vorzeitigen Beginns
nach § 8a Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) gestellt.

Bei dem geplanten Vorhaben handelt es sich im Wesentlichen
- um die Erhöhung der Biogasmenge in bestimmungsgemäßem
  Betrieb auf 23.010 kg. Aufgrund dieser Erhöhung stellt die Bio-
  gasanlage erstmalig einen Betriebsbereich der unteren Klasse
  i.S. von § 2 Nr. 1 der Zwölften Verordnung zur Durchführung
  des BImSchG (Störfall-Verordnung) dar.
- um den Ausbau der entsprechenden Betriebseinrichtungen
  Biomasselager, Gaserzeugung, Gasverstromung, Warm-
  wasseranlage und Trocknungsanlage. Dadurch erhöht sich
  u.a. durch einen zusätzlichen Biogasmotor die installierte
  Feuerungswärmeleistung auf 5.247 kW.

Das Vorhaben bedarf einer immissionsschutzrechtlichen
Genehmigung nach den §§ 4 und 16 BImSchG in Verbindung
mit §§ 1 und 2 der Verordnung über genehmigungsbedürftige
Anlagen (4.BImSchV) und Nr. 1.2.2.2, Nr. 8.6.3.2 und 9.36 des
Anhang 1 der 4.BImschV.

Das Vorhaben wurde im Staatsanzeiger Baden-Württemberg
am 01.09.2017  bekannt gemacht. Der Bekanntmachungstext,
der aus formalen Gründen hier nicht abgedruckt werden darf, ist
auf der Internetseite des Regierungspräsidiums Freiburg

https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpf/Service/Bekanntmachung/Seiten/default.aspx

einsehbar.

Es wird hiermit darauf hingewiesen, dass die Antragsunterlagen
für dieses Vorhaben u.a. im Rathaus Frittlingen,
Besprechungszimmer, 1.OG, vom 11.September 2017 bis
10.Oktober 2017, jeweils einschließlich, zu den üblichen Dienst-
zeiten ausliegen. Einwendungen gegen dieses Vorhaben
können nur bis einschließlich 24.Oktober 2017 erhoben werden.

Für Fragen steht Hauptamtsleiter Maier zur Verfügung.

Die Gemeindeverwaltung