Gemeinde Frittlingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

12°C

Seiteninhalt

Wichtige Adresse

Landratsamt Tuttlingen

Ordnungsamt (Ausländerrecht/Asylrecht)
Bahnhofstraße 100, 78532 Tuttlingen
Fon: 07461 926-5217
Fax: 07461 926-99-5217

MITEINANDER - Fest der Kulturen und der Begegnung

Frittlingen feierte "MITEINANDER"

Insgesamt 8 Nationalgruppen, die "Freunde Südtirols" und ein deutscher, gemeinsamer Stand waren auf dem "Fest der Kulturen und der Begegnung" vertreten.

Alt-Bürgermeister Anton Stier stellte zu Beginn die Teilnehmer vor und holte sie auf die Bühne. Eine bunte Gruppe begrüßte die Gäste in der jeweiligen Landessprache.

Orientalische Spezialitäten bot Halil Sentürk an seinem türkischen Stand an. Neben der Zubereitung des türkischen Tees und typischen Süßspeisen waren vor allem bei den jüngeren Besuchern die Kebap-Portionen beliebt. Exotisches gab es bei der kambodschanischen Gruppe von Vannak Meas. Lange Schlagen bildeten sich, um Frühlingsrolle und gebratene Nudeln zu versuchen.

Die "Freunde Südtirols" - in landestypischer Lederhosentracht - kredenzten den Gästen Speck- und Käsevesper und ausgewählte Weine. Auch der polnische Stand von Rafael Miotke erfreute sich großer Beliebtheit.

Der Franzose Jerome Pierre karamellisierte am Stand die bereits vorbereitete "Crème brûlée" und versüßte so den Aufenthalt in der Leintalhalle. Am Stand "Oranje" beim Geburtstagskind Carel Schipper gab es das bekannte, holländische "Heinken-Bier". Außerdem hatte er Gouda Käse im Angebot.

Ruckzuck ausverkauft waren die spanischen Spezialitäten Paella und die Tappas von Juan Luis Rodriguez und seiner Familie. Am leuchten gelb-roten Stand durften auch Sangria und spanischer Wein nicht fehlen.

In der Mitte der Leintalhalle versammelten sich die Gäste am kroatischen Stand bei Familie Vranjkovic. Eine reichhaltige Speise- und Getränkekarte von Cevapcici über Kruskovac  ließen auch hier keine Wünsche offen. Die Griechen verkauften das typische Gyros, Ouzo und Wein.

Nachdem der erste Hunger gestillt war, entführte die kambodschanische Trommelgruppe in Traditionsgewändern unter der Leitung von Vannak Meas mit dem "YamYam" in die fernöstliche Welt. Mit dieser Art der "Fasnacht mit Trommeln und Masken" erhielten die Besucher einen Einblick in die kambodschanische Tradition.

Bevor die griechische Tanzgruppe unter der Leitung von Kosta Vassiliadis in traditioneller, bestickter Tracht ihr Können präsentierte, überreichten die Vertreter der Stände Geschenke an den Bürgermeister - dem Gründer des "MITEINANDER". Mit einem Geschenkkorb mit unterschiedlichen Spezialitäten und einer Bild-Collage von vergangenen "MITEINANDERN" danken Sie für die Idee, in regelmäßigen Abständen ein Fest für die Kulturen zu veranstalten. Sie danken auch für die Bemühungen der Gemeinde für die Integration und die herzliche Aufnahme in Frittlingen und wünschten dem bald scheidenden Gemeindeoberhaupt alles Gute.

Mit einem "offenen Tanzen" ging ein eindrucksvoller Abend zu Ende.

Mit umrahmt wurde das "MITEINANDER" musikalisch von den "Los Talismanes" aus Tuttlingen, die mit Ihrem Mix aus mediterranem Akustikpop das Flair in der Halle optimal untermalte und so hervorragend ergänzte.

Die Gemeinde bedankt sich bei allen Teilnehmern, die sich mit ihren Ständen viel Mühe und Arbeit gemacht haben. Durch ihr Engagement wurde das 5. MITEINANDER wiederum ein Erfolg und machte deutlich, dass die Integration in Frittlingen gut funktioniert.

Auch Sie, liebe Frittlingerinnen und Frittlinger, machten durch Ihren zahlreichen Besuch deutlich, dass Frittlingen eine bunte und liebenswerte Gemeinde ist, die nicht nur über Integration und Toleranz spricht, sondern diese Werte auch vorbildlich lebt.

Auch bei den weiteren Mitwirkenden und den vielen Helfern im Hintergrund bedanken wir uns recht herzlich.

Vielleicht heißt es ja bald schon wieder: "MITEINANDER"

Informationen

Griechischer Kulturverein Pentalofos

Hier erhalten Sie weitere Informationen.